Schoko-Zimt-Kuchen

Nichts geht über einen guten Schokoladenkuchen. Um etwas Abwechslung hineinzubringen, habe ich etwas Zimt beigefügt. Dieser harmoniert sehr gut mit der Schokolade und gibt dem Ganzen eine orientalische Note. Natürlich darf der Guss -hier mit Pistazien verfeinert- nicht fehlen..

img_7442

 

Zutaten:

 (Springform c.a.18 – 20 cm Ø)

  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Tasse brauner Zucker
  • 2 KL Backpulver
  • 1EL Eiersatzpulver (vermischt mit 4 EL Wasser), alternative : 2 EL Apfelessig
  • 2 EL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Vanilleschote, das Innere herausgekratzt
  • ¾ Tasse Reis -oder Soyamilch
  • ½ Tasse Sonnenblumen -oder Rapsöl
  • 1 ½ Tafeln schwarze Schokolade mit 70% Kakauanteil
  • 100g Margarine (ungehärtet)
  • gehackte Pistazien

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180° vorheizen.
  2. Eine Tafel Schokolade im Wasserbad schmelzen.
  3. In der Zwischenzeit den Eiersatz, Öl, Salz, Vanille, Zimt und Zucker in einer Schüssel gut vermengen.
  4. Die geschmolzene Schokolade hinzugeben und verrühren.
  5. Mehl mit Backpulver vermischen und unter die Schokomasse rühren.
  6. Nach und nach die Pflanzenmilch zugeben und weiterrühren, bis ein cremiger Teig entsteht. Den Teig probieren, vielleicht mögt ihr es ja süsser oder zimtiger…
  7. In eine gefettete Backform giessen und 30-45min backen. Macht am besten den Zahnstochertest: Mit einem Zahnstocher (oder Holzspiess) in den Kuchen stechen, wenn kein Teig mehr daran klebt, ist der Kuchen fertig.  Den Kuchen herausholen und abkühlen lassen.
  8. Die restliche Schokolade mit der Margarine schmelzen, etwas abkühlen lassen.
  9. Wenn der Guss etwas dickflüssiger ist, vorsichtig über den Kuchen giessen. Zum schluss die Pistazien darauf verteilen. Am besten kurz in den Kühlschrank stellen, damit der Guss etwas hart werden kann…

img_7450

Advertisements

4 Gedanken zu „Schoko-Zimt-Kuchen

  1. Mihl sagt:

    Der Kuchen sieht nicht nur lecker aus, er hört sich auch unverschämt toll an. Den hohen Schokoladenanteil finde ich super!

  2. veganistan1001 sagt:

    Danke sehr! Es passen auch zwei Tafeln Schokolade in den Kuchen, dann wird er noch feuchter und besser!!

  3. veganausberlin sagt:

    ein Traum. hatte ihn deutlich länger im ofen (ca. 60min, weil vorher noch zu klebrig beim einstechen) – dann war er richtig schön in der Konsistenz … zimt und schokolade sind eine tolle idee… hätte den teig am liebsten schon pur vernascht….

  4. Erica sagt:

    anstelle von 100 g Margarine nehme ich ca. 30 ml Olivenöl.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: