Archiv für den Monat Juni 2012

Zigaretten-Börek (Sιgara böregi)

Liebe Leute, ich hatte euch ja versprochen, dass noch ein Rezept folgen wird wo der Cashewkäse (die feste, krümelige Version) verwendet wird..und nu…hier ist es! Zigarettenbörek könnte einigen schon ein Begriff sein. Eigentlich die einfachste Form von Börek, schnell gemacht und sehr lecker!

Zutaten:

  • Eine Packung Börekteigblätter, die sind dreieckig in der Form (gibts beim Türken)
  • Eine Portion Cashewkäse  (die feste, Fetakäseartige Version), mit einer Gabel grob zerdrückt
  • Ein kleiner Bund glatte Petersile, fein gehackt
  • Ein kleiner Bund Dill, fein gehackt
  • Ein kleiner Bund Pfefferminze (optional), fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2 TL Paprikaflocken oder normales Paprikapulver (schaut beim Türken nach Pulbiber)
  • 3 EL Naturesoyayoghurt
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle und Salz
  • reichlich Sonnenblumenöl zum frittieren

Zubereitung:

  1. In einer Schüssel den zerkrümelten Cashewkäse mit den Kräutern, Knoblauch, Joghurt, Pfeffer und wenig Salz vermengen. Probiert ob die Masse genug salzig ist, es darf gern etwas salziger als sonst sein, da der Teig oft serh fade ist. Ein Schälchen mit Wasser bereitstellen.
  2. Die Börekteige aus der Packung nehmen und eines davon mit der breiten Seite nach unten auf eine saubere Oberfläche legen. Die restlichen Teige mit einem feuchten Geschirrtuch umwickeln, da sie schnell austrocknen.
  3. Je 2 EL Füllung auf das untere Ende des Teiges geben, die Seiten etwas einklappen und aufrollen. Das Ende mit etwas Wasser aus dem Schälchen befeuchten und versiegeln. Mit den restlichen Teigblättern ebenso verfahren. Hier gibt es noch eine schöne bebilderte Anleitung dazu.
  4. In einer Pfanne reichlich Sonnenblumenöl erhitzen und die Zigarettenbörek fritieren bis sie goldbraun sind. Auf einem Küchentuch abtropfen lassen und warm servieren…