Archiv für den Monat Juli 2013

Beurre Blanc végétalien

Ehrlich gesagt war ich nie ein grosser Saucen-Fan. Nicht weil ich Saucen grundsätzlich nicht mag, ich kam irgendwie nie auf die Idee mich tiefer mit ihnen und ihrer Zubereitung zu beschäftigen. Das hat sich im in letzter Zeit glücklicherweise geändert! Momentan experimentiere ich mit französischen Saucen herum und versuche vegane Versionen davon zu kreieren. Diese Sauce ist inspiriert von der Beurre Blanc, die hauptsächlich aus trockenem Wein und Butter besteht. In dieser Version werden Gemüse und Kräuter mit Wein eingekocht, das Ergebnis ist ein geschmacksintensives Konzentrat, dass durch die Margarine noch die gewünschte sähmigkeit erhält.Wer es etwas fettarmer möchte, kann die Margarine auch durch Hafersahne ersetzen.

Die Zubereitung nimmt zwar etwas Zeit in Anspruch, dafür hält sie sich gut verschlossen etwa zwei Wochen im Kühlschrank.

Die Beurre Blanc passt hervorragend zu grilliertem Gemüse oder Seitanschnitzel und war für mich eine willkommene Abwechslung zu Kapern-Mayonnaise und Kräuteröl in diesem Sommer, der leider viel zu spät begonnen hat :).

Die Sauce wird teils mit Maisstärke und mit Margarine gebunden. Aufgrund der Palmöl-Problematik stelle ich meine Margarine zur Zeit selbst her (ich habe nähmlich noch keine Margarine ohne Palmkernfett gefunden). Einen Guten Artikel dazu findet ihr auf englisch auf der VegNews-seite. Rezepte für hausgemachte Margarine ohne Palmöl findet ihr hier.

Foto: Nora DalCero (www.noradalcero.ch)

Foto: Nora DalCero (www.noradalcero.ch)

Zutaten:

  • 2 EL Olivenöl, extra vergine
  • 1 Blattstiel Stangensellerie, in 1cm dicke streifen geschnitten
  • 1 mittlere Zwiebel, grob gehackt
  • 1 Rüebli (Karotte), grob gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, grob gehackt
  • 750m Chardonnay oder anderer trockener Weisswein (vegan natürlich)
  • 1 Zweig frischer Rosmarin
  • 1/2 Bund Petersilie, grob gehackt, Stiele inklusive
  • 2 Loorbeerblätter
  • 1 gehäufter TL Maisstärke
  • 2 EL Margarine, ungehärtet oder 3 EL Hafersahne
  • etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. In einem tiefen Topf das Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen und den Sellerie, die Zwiebel, die Karotte und den Knoblauch ein paar Minuten anbraten bis das Gemüse weich ist.
  2. Mit dem Wein ablöschen und Rosmarin, Petersilie sowie Loorbeerblätter hinzugeben. Die Temperatur erhöhen und das ganze kurz zum kochen bringen. Dann die Sauce zugedeck auf niedriger Stufe eine Stunde lang köcheln lassen.
  3. Die Sauce ist nun schon etwas reduziert. Die Flüssigkeit durch ein Sieb in eine kleine Schüsssel giessen und das Gemüse etwas ausdrücken. Die klare Sauce wieder zurück in den Topf geben und auf mittlerer Stufe weitere 15 min. einreduzieren.
  4. Die Maisstärke mit 1 EL Wasser glattrühren und zur kochenden Flüssigkeit hinzugeben, mit einem Schwingbesen gut rühren bis die Sauce etwas eindickt.
  5. Den Topf vom Herd nehmen und die Margarine/ Hafersahne hinzugeben. Weiterrühren bis die Margarine geschmolzen ist. Zum schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken…

Sauce